Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


https://myblog.de/s-a-s

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gnadenlose Vollmondnacht

Wieder kehrt dieses Gefühl zurück.Das Gefühl, dass dich alleine fühlen lässt.Alleine und zurück gelassen.So wie bei dem Mädchen in dem brautweissen, mit Blut befleckten Kleid.Sie hatte keine Ahnung wie's geschah.Sie sah nur runter und es war da.Sie drehte sich um und sah ihren Vater.Sie hörte sich fragen: 'Warum hast du das getan?'Doch sie hörte seine Antwort nicht, denn nun kam der Schmerz in voller Bahn.Der Schmerz in dieser gnadenlosen Vollmondnacht.Sie brachzusammen, betete und zitterte.Verlor sich selbst immer und immer wieder.Blieb allein, sogar jetzt.Sie sah hoch und sah ihren Vater lächeln.Als wäre alles in Ordnung.Sie weinte. Sie weinte um alles was sie verloren hat.Alles was nie wieder kommen würde.Sie weinte in dieser gnadenlosen Vollmondnacht.Und alles was sie verloren hat.Und nie mehr zurück kommen würde.Sie quält sich weiter, was soll sie auch anderes tun?Als sie weider hoch sah, sah sie ihren Vater weinen.Das konnte nicht sein. Ihr Vater weinte nicht. Nicht um sie.Das ist der Augenblick, wo sie schweißgebdet und in ihrem weißem Sommerkleid aufwacht.In dieser Nacht schwört sie sich, dass sie alles besser macht.Sie steht auf und schaut nie mehr auf diese gnadenlose Vollmondnacht zurück.
21.1.16 22:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung